Zwecks Renovierung geschlossen

Im August 2010 öffnete epikur hotel | theater.raum.bild. seine Pforten. Nun ist es schon länger ruhig in der Lobby. Ein gutes Jahr liegt das letzte Projekt zurück. Es ist, wie es ist: Ein Hotel ist kein Ort, an dem man dauerhaft verweilt, und nicht nur unsere Gäste ziehen weiter.

Vorerst wird epikur hotel | theater.raum.bild. geschlossen. Wir werden die anstehende Zeit für eine Kernsanierung und Renovierung nutzen Mit einer Neueröffnung ist 2014 zu rechnen.

Die weiteren Wege unserer Hotelleitung lassen sich auf diesen Kanälen verfolgen:

Stefanie Dellmann | Bühnenbildnerin & Szenenbildnerin
Sir Gabriel Dellmann e.V. | Freies Theaterkollektiv
Michael Masberg | Regie & Schreiben
Sam Greb | Geschichten aus der Fieberwelt

Veröffentlicht unter Lobby | Hinterlasse einen Kommentar

banale beats

Die bEATPLANTATIOn, unser liebstes Festival, feiert dieses Jahr sein 10-jähriges Jubiläum. Da die Kultur an sich bedroht ist und wir uns kein teures Geschenk leisten können, haben wir uns etwas Banales überlegt: banal, eine szenisch-performative Lesung über die Banalitäten einer Trennung. Nicht, dass wir uns von der bEATPLANTATIOn trennen wollen.

Mit Unterstützung unseres Residents Raymond Dudzinski und unserem neuen Gast Lisa Balzer stürzen wir uns auf ein Trennungstagebuch und befreien es von der Chronologie seiner Ereignisse. Wir versprechen einen wilden Ritt inklusive Masken und Trennungssong, die niemand von uns wieder hören wollte.

27.10.2012 | Uhrzeit folgt in Kürze
bEATPLANTATIOn | Druckluft | Oberhausen

Veröffentlicht unter Lobby | Hinterlasse einen Kommentar

Raumhafen Essen Nord

NeoCortex Am 22. September 2012 starten wir erneut zu einer Reise in den Neocortex. Interessierte Mitreisende finden sich dieses Mal bitte am Raumhafen Essen Nord ein. Unsere Freunde von I HEART RUHR YORK haben unter dem Titel Aufbruch Quartier Kreuzeskirche das leerstehende Parkhaus an der Rottstraße in der Essener Nordstadt akquiriert. Ab 14 Uhr gibt es ein buntes Programm mit bemalten Wänden, Musik, Farbbomben, Installation, Tanz und Theater – und epikur hotel ist mittendrin. Um 20 Uhr zeigen wir unsere aktuelle Produktion NeoCortex und freuen uns über jeden, der sich uns bei diesem Trip anschließen möchte.

Aufbruch Quartier Kreuzeskirche | 22. September 2012 | 20.00 Uhr | Parkhaus an der Rottstraße | Essen

Veröffentlicht unter NeoCortex | Hinterlasse einen Kommentar

Die längste Reise deines Lebens

Als wir vor zwei Jahren epikur hotel | theater.raum.bild. aus der Taufe gehoben haben, haben wir uns keine Gedanken darüber gemacht, ob wir uns 2012 immer noch auf der Reise befinden. Aber auch wenn wir in den letzten Monaten auffällig still waren und uns um eigene Projekte gekümmert haben: Wir sind immer noch unterwegs. Doch genug Urlaub, die Reise geht weiter!

NeoCortex

Am 25. August 2012 kehren wir dorthin zurück, wo es mit Goldaline. Eine Art Alaska. im August 2010 mit uns seinen Anfang nahm: Die bEATPLANTATIOn bittet zum nächtlichen Reigen und wir sind dabei. Wie bereits im Februar mit die verschwörung der wanzen widmen wir uns auch in unserem neuen Projekt der theatralen Science Fiction: NeoCortex – die längste Reise deines Lebens.

Victor befindet sich im Kälteschlaf an Bord eines Raumschiffs, das ihn zu einer Kolonie auf einen fernen Planeten bringen soll. Doch er hat ein Problem: Sein Körper ist eingefroren, doch er ist bei vollem Bewusstsein. Zehn Jahre lang. Damit er nicht den Verstand verliert, greift das Raumschiff zu einem Plan: Es lässt Victor die schönen Momente seines Lebens Revue passieren, um ihn beschäftigt zu halten. Doch etwas geht schief und die zehn Jahre währende Reise droht zu einem Alptraum zu werden.

An Bord befinden sich unser neuer Gast Roman Pertl, unser verdienter Resident Raymond Dudzinski sowie die wunderbare Anna Döing, Epikurerin der ersten Stunde und Geburtshelferin unseres Labels. Begleitet sie und uns auf einer Reise durch Raum, Zeit und Neocortex!

Termine

bEATPLANTATIOn | 25. August 2012 | 0.00 Uhr | Druckluft | Oberhausen
Aufbruch Quartier Kreuzeskirche | 22. September 2012 | 20.00 Uhr | Parkhaus an der Rottstraße | Essen

Veröffentlicht unter NeoCortex | Hinterlasse einen Kommentar

Wanzenkamera

Dank dem wunderbaren Phlipp Elektroschmock können wir heute mich euch zusammen zurückblicken auf das letzte Wochenende: die verschwörung der wanzen, die erste Preview zu unserem Jahresprojekt ein dunkler spiegel. Kommt noch einmal mit zur bEATPLANTATIOn und taucht ein in eine Welt voller Paranoia, Drogen und Wanzen.

ein dunkler spiegel | 01_die verschwörung der wanzen Raymond Dudzinski | Foto: (c) Phlipp Elektroschmock

Und da die Welt in diesem verschissenen Überwachungsstaat, in dem wir leben, voller Kameras ist, werden dies nicht die letzten Fotos sein. Weitere folgen in Bälde!

Veröffentlicht unter ein dunkler spiegel | Hinterlasse einen Kommentar

ein dunkler spiegel

… back to the beat …

ein dunkler spiegel

In diesem Monat beginnt das neue Projekt von epikur hotel: Unter dem Titel ein dunkler spiegel begeben wir uns auf den Trip in eine kafkaeske Drogenwelt in einem absurden Überwachungsstaat, in dem nichts von Sicherheit ist. Am wenigsten die eigene Identität.

ein dunkler spiegel führt in einen Kosmos, wie nur der visionäre wie paranoide Geist des brillanten SciFi-Autors Philip K. Dick (Blade Runner, Ubik) ihn erfinden kann. Inspiriert von seinem Roman A scanner darkly, in dem er seine eigenen Drogenerfahrungen verarbeitete, schaffen wir in mehreren Phasen einen eigenen Zukunftsentwurf, mit dem Ziel, die Science Fiction als erzählerischen Raum für utopische wie dystopische Gedankenspiele auf der Bühne salonfähig zu machen.

preview_01 | die verschwörung der wanzen

Die erste Phase ist der Monolog die verschwörung der wanzen, dessen Premiere ihr am 25. Februar 2012 auf der bEATPLANTATIOn in Oberhausen erleben könnt.

Barry ist ein Doper, der in naher Zukunft in einem Überwachungsstaat lebt, in dem der Mann alles sieht und weiß. Doch Barry ist raffinierter als der Mann: Er überwacht sich selbst.

Ein paranoider Monolog über Drogen, Überwachung und Menschen, die sich in insektoide Reflexmaschinen verwandeln.

mit Raymond Dudzinski
von
Michael Masberg, Stefanie Dellmann und Miriam Sadowski

Veröffentlicht unter ein dunkler spiegel | Hinterlasse einen Kommentar

Impressionen aus der Unterwelt

{m}orpheus

Wir sind aus der Unterwelt ohne nennenswerte Verluste zurückgekehrt und haben ein paar Impressionen mitgebracht. Allen, die es am letzten Donnerstag nicht in der Kunstmuseum in der Alten Post geschafft haben, bleibt das Bedauern: Entgegen dem allgemeinen Trend setzen wir nicht auf Nachhaltigkeit. Unsere Raumklanginstallation {m}orpheus bleibt eine einmalige Erfahrung.

Veröffentlicht unter {m}orpheus | Hinterlasse einen Kommentar

epikur hat POTTential

Nicht nur wir haben ein großes Herz, auch andere schließen uns in ihres. Der Blog heimatPOTTential hat heute einen Bericht über den ersten RUHR YORK CITY DRIFT veröffentlicht. Da verneigen wir uns direkt noch einmal:

Ich wollte auch nur gesacht haben: Als Epikur-Freund verliebte ich mich in den Namen des Vereins. Dass die abgesandte Dame und der abgesandte Herr dieser Tatsache durch ihre Performance dann auch noch derart gerecht wurden, setzte dem Ganzen natürlich ein Krönchen auf. Watt schön. Sollte man sich mehr von angucken als nur einen kleinen Auszug!

We heart!

Veröffentlicht unter Lobby, Theatermacher | Hinterlasse einen Kommentar